"Staunen ist der erste Schritt zu einer Erkenntnis." Louis Pasteur

BSD - Weitere Tipps zum Stromsparen

Freitag, 22. August 2014

Gerade in Zeiten steigender Nebenkosten kann sich ein Austausch alter Elektrogeräte für Sie bezahlt machen

Im Hinblick auf die Energiediskussion ist es fast unglaublich:

Nur ein wenig mehr als jeder Dritte Deutsche (35%) kennt tatsächlich die genaue Höhe seiner Stromkosten.

Das ergab eine repräsentative Umfrage unter 2.000 Bundesbürgern, die im Auftrag der Deutschen Energie - Agentur GmbH (dena) befragt wurden.

Das sind Zahlen, die hinsichtlich der aktuell geführten Disskussionen um die sogenannte "zweite Miete" und der "Energiewende" eigentlich völlig verwundern.

Fast ein Drittel (32%) aller Bundesbürger haben keine Vorstellung von Ihren eigenen jährlichen Ausgaben für Strom!

 

Dabei lohnt es sich durchaus für jeden, bei den Stromkosten genau hin zu schauen und zu vergleichen.

Denn wer Strom spart, sichert sich nicht nur gegen steigende Stromkosten ab, sondern leistet einen klaren Beitrag zum Gelingen der Energiewende bei.

Einsparpotenziale gibt es in privaten Haushalten viele. Ein breites Informationsangebot hierzu findet man z. B. unter:

http://www.stromeffizienz.de

oder 

http://www.bsd-finanz.de/energiespartipps

 

Egal ob Online - Rechner oder Info - Broschüren....

Hier findet jeder die passenden Informationen rund ums Thema Stromsparen

Parallel zu diesem Thema verweisen wir an dieser Stelle jedoch gerne auf unsere Homepage unter:

http://www.bsd-finanz.de/stromvergleich

 

Dank BSD cool bleiben: Mit einem Stromtarifvergleich oder einer Eigenstromanlage (PV-Anlage) über BSD lassen zukünftige Strompreise Sie kalt!