"Es kommt nicht darauf an, die Zukunft vorherzusagen, sondern auf die Zukunft vorbereitet zu sein." Perikles

Immobilien - Immobilienfinanzierung - Offenburg - Ortenau - Bundesweit

Mieten oder Kaufen? Wann sich eine eigene Immobilie lohnt!

Trotzdem stellt sich immer wieder die grundsätzliche Frage für Jeden, den dieses Thema interessiert: mieten oder kaufen?

Eine Entscheidungshilfe zu dieser Fragestellung möchte Ihnen hiermit das BSD-Team gerne an die Hand geben.

Zitat:

Ein eigenes Haus ist für viele Menschen ein absoluter Lebenstraum: 81 Prozent der Deutschen würden sehr gern im Eigenheim leben. Dieses Ergebnis geht aus einer Studie hervor, die das Marktforschungsinstitut Forsa im Auftrag der Allianz Deutschland AG durch eine Befragung von 2.300 Bundesbürgern ergab.

Dank der derzeitig niedrigen Zinsen ist der Zeitpunkt wirklich sehr günstig!

Ein Baukredit z. B. von 100.000 Euro mit zehnjähriger Laufzeit ist bereits deutlich unter zwei Prozent Zinsen durchaus zu haben – ein Grund mehr, sich mit der Frage „Will ich mieten oder kaufen?“ nun auseinanderzusetzen.

Egal, ob es sich bei Ihrem Anliegen um das Thema Immobilienfinanzierung, Baufinanzierung, Energieeffizientes Sanieren, Umschuldung Ihrer Bestandsimmobilie geht, dank BSD haben Sie über ein top aktuelles Onlinetool in Sachen Immobilien-Finanzierungsrechner immer die Möglichkeit, zu jeder Zeit an jedem Ort top aktuell Ihre Finanzierungswünsche online zu berechnen.

Hypothekenzinsen: Dank BSD - Vergleichen leicht gemacht!

Wir haben auch für das Jahr 2018 einen "unabhängigen Marktcheck" zum Thema "Immobilienfinanzierung" für Sie vorgenommen.

Hier geht es zum bequemen Online - Vergleich in Sachen Baufinanzierung:

 

 

 

Quelle: baufi24.de

 

 

Quelle: baufi24.de

 

Die Entscheidung mieten oder kaufen hängt jedoch sehr stark von den jeweiligen Lebensumständen ab.

Ob es die bessere Alternative ist, zu bauen, kaufen oder doch zu mieten hängt von den Lebensumständen jedes Einzelnen ab. Auch Mieter genießen Ihre Vorteile: Sie bleiben immer flexibel bei der Wahl ihres Wohnortes und brauchen sich über die Instandhaltung des Hauses keine Gedanken zu machen. Muss das Dach einmal erneuert werden oder streikt etwa die Heizung, so ist der Vermieter dafür verantwortlich. Für Menschen, die beruflich flexibel bleiben müssen und Wert auf eine Unabhängigkeit legen, kann eine Mietwohnung genau die beste Lösung sein – auch wenn das Einkommen ausreichen würde, um zu bauen oder zu kaufen.

Wer jedoch mindestens zehn Jahre am selben Ort bleiben will und einen relativ sicheren Arbeitsplatz (unbefristetes Arbeitsverhältnis) hat, wird im Eigenheim wahrscheinlich glücklicher sein als in einem Mietobjekt. Unter den derzeitigen Voraussetzungen lohnt es sich sogar, zu bauen oder zu kaufen. „Eine Immobilienfinanzierung ist meist ca. 20 Prozent teurer als die Miete für ein vergleichbares Objekt“, weiß Armin Bodemer (Fachberater für Finanzdienstleistungen IHK), ehemaliger Berater für Baufinanzierungen bei BSD Financial Planning GmbH in Rheinmünster. Grunderwerbssteuer, Notargebühren und andere Finanzierungskosten (evtl. Maklergebühren) machen rund 13 Prozent der Kaufnebenkosten aus. Als heutiger Infoprofi aus Südbaden empfiehlt er somit jedem Investor bis zu ca. 20 Prozent Eigenkapital für einen sinnvollen und nachhaltigen Finanzierungsplan einzusetzen. Auch die laufenden Nebenkosten für die eigene Immobilie sollten beachtet werden und liegen im Durchschnitt monatlich um 50 - 100 Euro höher als bei einem Mietobjekt. Zu den Betriebskosten kommen bei Wohneigentum beispielsweise noch die Grundsteuer und Versicherungsbeiträge wie die Wohngebäudeversicherung und mögliche Instandhaltungsrücklagen hinzu.

Deshalb sollten wenn möglich bis zu 20 Prozent der gesamten Kosten bei einem Kauf oder einem Bau über das Eigenkapital abgedeckt werden können!

Allerdings gibt es am Markt inzwischen auch andere Finanzierungskonzepte - ohne Eigenkapital: so genannte Vollfinanzierungen!

Hiervor rät Ihnen jedoch der Infoprofi ausdrücklich ab!

Vor Auszahlung eines beantragten Darlehens verlangt das Kreditinstitut im Regelfall immer einen Eigenkapitalnachweis. Details zur Berechnung des notwendigen Eigenkapitals bzw. eines möglichen geeigneten Finanzkonzeptes für einen erfolgreichen Gang zur Hausbank bzw. für Ihr jeweiliges persönliches Anliegen, erhalten Sie gerne durch eine unverbindliche und für Sie völlig kostenlose Anfrage per Mail oder Telefon.

Maßgeschneiderte Finanzierung: behalten Sie die Kosten stets im Griff!

Für die Finanzierung und deren Kosten beim Hauskauf gibt es keine patente Lösung von der Stange. Die finanzielle Situation eines jeden Bauherren ist anders. Außerdem spielt die persönliche Risikobereitschaft durchaus eine wichtige Rolle bei der Investitionsentscheidung. Entscheidend ist jedoch, ob Sie sich über viele Jahre mit der gewählten Darlehensform wohl fühlen. Wie Sie das passende Finanzierungskonzept für sich entwickeln, erfahren Sie am Besten in einem für Sie unverbindlichen und für Sie somit auch kostenlosen Vorgespräch mit einem unabhängigen Baufinanzierungsberater aus unserem BSD-Netzwerk in Ihrer Region.

Keine Angst, auch bei der Konzepterstellung haben wir die Kosten immer für Sie im Blick!

So kostet ein individuelles und auf Ihre persönliche Situation maßgeschneidertes Finanzierungskonzept durch einen Berater/in aus unserem BSD-Netzwerk max. ein Prozent der zu finanzierenden Summe.

Bei Fragen zu unserem kostenlosen Serviceangebot rund um das Thema Baufinanzierung (unverbindliches Erstgespräch) und einem für Sie geeigneten Finanzexperten aus unserem BSD-Netzwerk für eine Beratung vor Ort, helfen wir Ihnen gerne unter info@bsd-finanz.de oder 0172-7675491 weiter!

 

Rechtlicher Hinweis: Die BSD - Financial Planning GmbH informiert Sie über dieses Informationsportal (www.bsd-finanz.de) lediglich rund um die aufgeführten Themenbereiche der Baufinanzierung nach besten Wissen und Gewissen. Jedoch stellt der angebotene  und  für Sie kostenfreie Online-Service bzw. die Berechnungstools kein Angebot über BSD (Empfehlung: geeignete Berater/in /Erstellung eines Finanzierungskonzeptes), keinerlei Vermittlungsaktivität bzw. eine derartige Anbahnung von Geschäften (z.B. private Baufinanzierung) über dieses Informationsportal im Sinne der Gewerbeordnung nach § 34c bzw. 34 i dar!

Eine Freigabe für BSD und deren Partnerunternehmen zur Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten intern bzw. zur Weiterleitung an den jeweiligen BSD-Netzwerkpartner,

auf Grundlage Ihrer übersandten Daten und der damit verbundenen Einverständniserklärung laut EU-DSGVO, setzen wir somit Voraus.

Alle gemachten Angaben und Informationen sind deshalb ohne Gewähr!

Freundliche Grüße Ihr Infoprofi